Die Richtige PILLE

Welche Pille für mich?

Für uns Frauen ist nicht immer leicht die geeignetste Pille zu finden:

Welches Präparat für welche Frau?

Stillende Mütter:  Während der Stillzeit sollten sich Frauen nicht auf die Biologie alleine verlassen, sonst sind sie verlassen- Stillen bietet keinen zuverlässigen Schutz, darum sollten stillende Mütter eine östrogenfreie Pille verwenden.

Die Schusselige:  Sehr empfehlenswert für diese Frauen sind die Packungen mit durchgehender Einnahme während 28 Tagen, die letzten Pillen der Packung enthalten keinen Hormonwirkstoff. Ist die Packung leer, kann dieser Pillentypus-Frau einfach die neue Packung beginnen. Vorteil: Unkomplizierte und einfache Einnahme, keine sklavisch einzuhaltendes Zeitfenster wie bei der Minipille.

Die Weltenbummlerin: Geeignet sind hier Pillenpräparate mit unkomplizierter Einnahmeweise- Einphasenpräparate- beispielsweise, die man über Monate hindurch einnehmen kann und während dieser Zeit dann vorteilhafterweise keine Periodenblutung bekommt, Stichwort: Reisehygiene. Wegen der Zeitverschiebungen beim Reisen ist die Minipille und jede Pille mit engem Zeitfenster ungeeignet.

Für unsere Raucherinnen: Achtung erhöhtes Thromboserisiko! Je mehr eine Frau raucht, desto eher sollte diese eine andere Verhütungsmethode wählen. Jüngere, schlanke, nicht stark-rauchende Frauen sollten sich vom Arzt/Ärztin über ihr Risiko individuell beraten lassen. Raucherinnen sollten generell die östrogenfreie Pille vorziehen.

Übergewichtige Frauen: Achtung! Ihr habt auch ein erhöhtes Thromboserisiko, genauso wie Raucherinnen. Individuelle Beratung ist hier durch den Arzt/Ärztin eures Vertrauens angesagt!

Junge Frauen: Junge, schlanke Frauen haben ein sehr geringes Thromboserisiko. Darum kommen für diese Pilleanwenderinnen die allermeisten Pillepräparate infrage. Niedrig-dosierte Pillepräparate sind jedoch immer vorzuziehen.

Frauen über 35: Frauen jenseits der 30, die gesund und schlank sind und ohne besondere gesundheitliche Risiken, können die Pille einnehmen. Geeignet sind besonders Kombipräparate mit möglichst niedrigem Thromboserisiko oder die östrogenfreie Pille.

Einen schönen Sonntag wünscht euch noch , Doris.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *